Großalarm in Schwadorf

Am Dienstagnachmittag kam es in einem gasverarbeitenden Betrieb in Schwadorf zu einem technischen Defekt an einem Tanklastwagen wobei sich Druck im Inneren des Tankes aufbaute.

Es wurde die höchste Alarmstufe ausgelöst.

Die Freiwilligen Feuerwehren

Kleinneusiedl

Rauchenwarth

Fischamend

Enzersdorf a.d. Fischa

Margarethen am Moos

Ebergassing

Wienerherberg

Schwechat wurden alarmiert

Da sich der Betrieb im Anflugsbereich der Piste 16/34 des Flughafen Wiens befindet, wurde der Anflugsbereich der Piste gesperrt. Ein Fahrzeug der Betriebsfeuerwehr begab sich ebenfalls zum Einsatzort.

Die Umgebung des Betriebes wurde großräumig abgesperrt.

Der Alarmplan der für diese Firma ausgearbeitet war, wurde abgearbeitet.

Nach unserer Ankunft im Bereitstellungsraum wurde mittels Fernthermometer nach umfassender Kühlung mittels tragbarer Wasserwerfer die Temperatur an der Außenwand des Tankwagens gemessen. Da die Temperatur bereits unter den Normalwert sich befand, waren weitere Maßnahmen nicht mehr erforderlich.

 

Es kam zu keinem Produktaustritt.

 

658255601.jpg